Kurze Pausen sind wichtig für einen guten und entspannten Arbeitstag, im Büro, in der Uni oder in der Schule.
Das to-Go-Frühstück muss vieles sein: einfach in der Zubereitung, handlich im Transport und schnell zu verzehren. Was dabei oft zu kurz kommt sind Genuss und Abwechslung. Dabei lassen sich schon mit etwas Raffinesse und wenigen Zutaten wahre Frühstücksmeisterwerke für unterwegs zaubern.

So muss es ja nicht immer das klassische Graubrot mit dem Aufschnitt vom Wochenende sein: ein frischer Bagel, bestrichen mit cremigem Philadelphia und garniert mit Lachs und Dill kann eine wahre Morgenfreude sein. Auch frische Kräuter oder eine süße Belohnung in Form von Honig, Konfitüre und knackigen Beerenfrüchten sind eine köstliche Ergänzung zu jedem to-Go-Frühstück.

Aktuell hoch im Trend liegen auch selbstgemachte Müslis im verschließbaren Einweck- oder Marmeladenglas. Sie sind nicht nur wahnsinnig praktisch, sondern auch eine knusprige Abwechslung vom Frühstücksalltag. Einfach ausprobieren und unterwegs genießen wie zu Hause.